Rufen Sie uns jetzt an: ­­+49 (0)7221 / 99 19 44

Rechenzentrum- und Büroimmobilien mit ca. 6.000 qm, Grundstück mit ca. 18.000 qm, Lage: NORDGATE/Metropolregion Hamburg, zu verkaufen

Objektnummer:

274

Preis:

auf Anfrage

Fläche:

Gesamtfläche: ca. 6.000 m²

Provision:

Provision für Käufer: 4,76 % inkl. 19 % MWST.
Sämtliche Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten. Der Käufer zahlt im Vermittlungsfall an die Firma Webmanager GmbH (Gewerbeimmobilien-Makler.com) eine Maklerprovision von 4,76 % (inkl. 19 % MWST) vom Kaufpreis, unbeschadet von Leistungen der Gegenseite. Grunderwerbssteuer, Notar- u. Gerichtskosten trägt der Käufer. Das Geschäft bzw. die Zahlung der Provision hat in EUR zu erfolgen. Gerichtsstand ist das Amtsgericht Baden-Baden.

Beschreibung:

Gepflegte, leerstehende Rechenzentrum- und Büroimmobilie ab sofort zu verkaufen.

Lage: bei Hamburg, an der Autobahn A7.

Bj. 2001

Gewerbeflächen:

Grundstück:
ca. 18.000 qm

Rechenzentrum:
ca. 4.000 qm

Restliche Gewerbefläche:
ca. 2.000 qm

Die jetzige Technikfläche (Serverraum) mit belüfteten Doppelboden beträgt ca. 150 qm. Die Deckenhöhe über Doppelboden ist ca. 5 m.

Für diesen Raum sind 3 Klimaanlagen von Montair für die Belüftung über den Doppelboden vorhanden. Die Wärme wird jeweils über Wasserzirkulation an die außen befindlichen Kondensatoren abgeführt.

Die anderen Räumlichkeiten im 1. Stock wurden zwar als Büros genutzt, verfügen jedoch trotz abgehängter Decke noch eine Höhe von ca. 3,5 m und eine Traglast von 750 kg/m². Sie können ebenso als Technikräume genutzt werden.

In den Fußböden sind zu öffnende Kanäle und Einsätze für Netzwerk, Strom und USV-Steckdosen. Die Räume sind alle netzwerkmäßig in einem Netzwerkschrank pro Etage abgelegt.

Im 2. Stockwerk sind die Verhältnisse ähnlich, aber noch nicht fertig ausgebaut.

Das Gebäude ist an die kundeneigene Trafostation angeschlossen. Die Trafostation ist von SGB. Der Trafo selber ist ein Pauwels Trafo mit 800 kVA, Baujahr 2001. Das Mittelspannungsfeld ist von Siemens (Typ 80J40,10 Bj. 1999).

Die Trafostation ist über 2 Kabel mit 250 und 300 Ampere abgesichert.

Im Gebäude sind 2 NSHV, welche mit 250 und 300 Amp abgesichert sind. Eine NSHV davon ist für den Technikbereich. Die Andere für den Bürobereich oder weitere Technikräume. Der Serverraum im Erdgeschoss und die Etagen haben jeweils eine größere Unterverteilung mit Trennung für die roten USV-Steckdosen (alle funktionsfähig).

Die außenstehende Netzersatzanlage ist bis auf den Dieseltank nicht mehr vorhanden. Nur das Umschaltefeld für die Netzersatzanlage befindet sich noch in einem extra Raum. Das Feld wurde jedoch überbrückt und die Batterien sind altersbedingt defekt.

Eine kleinere USV von APC befindet sich im Serverraum. Die Batterien dürften ebenso defekt sein.

Ihre Vorteile bei Investments in Rechenzentren:

1.
Treue Mieterschaft, hohe Wachstumsraten aufgrund des anhaltenden Internetbooms
(Onlinehandel, E-Learning, Homeschooling, Homeoffice).

2.
In der Regel bessere Qualität und lange Mietlaufzeiten.

3.
Rezessionssichere Mieteinkünfte.

4.
Bei Vollvermietung höhere Renditen als bei traditionellen Anlageobjekten.

Bausubstanz & Energieausweis

Objektzustand: Gepflegt
Energieausweis liegt zur Besichtigung vor.

Alle angeg. Preise verstehen sich zzgl. MWST.

Es gelten weiterhin die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Webmanager GmbH (Gewerbeimmobilien-Makler.com).

Lage:

Gewerbemischgebiet, nördl. von Hamburg, in Schleswig-Holstein, an der Autobahn A7 bzw. Bundesstraße B206. Die Autobahnausfahrt ist ganz in der Nähe.

– NORDGATE: das Tor zur Metropolregion Hamburg und weltweite Drehscheibe für Produktion, Handel und Transport hochwertiger Güter.

– ca. 30 Minuten Fahrzeit zum Flughafen Hamburg.

– optimale Anbindung an Europas drittgrößten Hafen.

Kiel ist ca. 0,75 h, Bremen ca. 2 h, Hannover ca 2,5 h Fahrtzeit entfernt.

Die am Objekt befindliche Bundesautobahn A7 ist mit ca. 960 km die längste deutsche Autobahn und zweitlängste durchgehende nationale Autobahn Europas. Die A7 führt als Nord-Süd-Trasse ab Dänemark durch Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen sowie Hessen, wechselt zwischen den Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg und endet bei Füssen.

Wirtschaft:
Das wirtschaftliche Rückgrat von Schleswig-Holstein sind KMU: ca. 99 % der Betriebe sind kleine und mittlere Firmen mit max. 250 Beschäftigte.

Zukunftsträchtige Branchen befinden sich in Schleswig-Holstein, etwa die Medizintechnik, die Maritimwirtschaft, der Nahrungsmittelsektor, die Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Maschinenbau.

Die Dienstleistungsbranche spielt ebenfalls in diesem Bundesland eine wichtige Rolle. Es finden sich hier Serviceunternehmen insbesondere in der Logistik, im Handel, Tourismus, in der Kommunikationsbranche, im Banken- und Versicherungssektor.

In der klassischen Industrie sind in ca. 1.300 Firmen ca. 130.000 Arbeitnehmer beschäftigt. Die größten Branchen, gemessen am Umsatz und der Mitarbeiteranzahl, stellen die Nahrungsmittelindustrie und der Maschinenbau dar.

Es gibt zudem ca. 12.500 Agrarbetriebe mit knapp 40.000 Beschäftigten, die ca. 1 Million ha Landfläche bewirtschaften.

Die Außenwirtschaft von Schleswig-Holstein ist ebenfalls bedeutend und exportiert zahlreiche Produkte in die EU, nach Dänemark, China und in die USA. (Quelle: schleswig-holstein.de)

Sonstiges

Bei ernsthaftem Interesse bitten wir Sie, uns Ihre vollständigen Unternehmensdaten mitzuteilen:

– Firmierung
– Position im Unternehmen
– Firmensitz
– Branche/Zweck des Ankaufes
– Telefonnummer
– Mailadresse

Herzlichen Dank.

Gewerbeimmobilien-Makler.com – Die Anlaufstelle für attraktive Nischen-/Spezialimmobilien wie Server-/Rechenzentren, Datacenter.

Ihr Ansprechpartner bei Gewerbeimmobilien-Makler.com:

Herr Achim Kilgus
Diplom-Betriebswirt (BA)
Makler mit Erlaubnis nach § 34c Gewerbeordnung (GewO)
Makler mit französischer Zulassung

Mobil: 0049 (0) 170 / 20 21 29 5

 

Geldwäsche:
Als Immobilienmaklerunternehmen ist die Webmanager GmbH nach § 2 Abs. 1 Nr. 14 und § 10 Abs. 3 Geldwäschegesetz (GwG) dazu verpflichtet, bei der Begründung einer Geschäftsbeziehung die Identität des Vertragspartners festzustellen und zu überprüfen. Hierzu ist es erforderlich, dass wir nach § 11 GwG die relevanten Daten Ihres Personalausweises festhalten (wenn Sie als natürliche Person handeln) – beispielsweise mittels einer Kopie. Bei einer juristischen Person benötigen wir eine Kopie des Handelsregisterauszugs, aus welchem der wirtschaftlich Berechtigte hervorgeht. Das Geldwäschegesetz sieht vor, dass der Makler die Kopien bzw. Unterlagen fünf Jahre aufbewahren muss.

Objektdaten und Angaben:
Alle Angaben stammen vom Eigentümer/Vermieter oder von sonstigen Dritten und verstehen sich ohne Gewähr. Wir machen darauf aufmerksam, dass sämtliche Objektdaten und Angaben auf den Informationen des Eigentümers/Vermieters oder von sonstigen Dritten beruhen und von uns daher keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten und Angaben übernommen wird.

Bei der Rechenzentrum-Aufnahme in diesem Online-Exposé handelt es sich um ein Beispielbild.

 

Jetzt Exposé anfordern