Rufen Sie uns jetzt an: ­­+49 (0)7221 / 99 19 44

Produktionshallen mit Bürogebäude ca. 2.900 qm, Großraum Rastatt zu verkaufen

Objektnummer:

127

Preis:

auf Anfrage

Fläche:

ca. 2.900 m²

Provision:

4,76 % incl. MWST vom Kaufpreis, unbeschadet von Leistungen der Gegenseite.

Sämtliche Angaben erfolgen nach bestem Wissen. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten. Der Käufer zahlt im Vermittlungsfall an die Firma Webmanager GmbH (Gewerbeimmobilien-Makler.com) eine Maklerprovision von 4,76 % (inkl. MWST) vom Kaufpreis. Grunderwerbssteuer, Notar- u. Gerichtskosten trägt der Käufer. Das Geschäft bzw. die Zahlung der Provision hat in Euro oder in der zum Zeitpunkt der Transaktion in Deutschland gültigen Währung zu erfolgen. Gerichtsstand ist das Amtsgericht Baden-Baden.

Beschreibung:

Zu verkaufen: Bebautes Grundstück (Gesamtfläche: 2.900 qm) mit 3 Produktionshallen und 1 Bürogebäude in Mittelbaden.

Die Gebäude sind  repräsentativ und in sehr gutem Zustand. Der Standort zählt zu den besten Lagen in Deutschland und Europa.

Gewerbeflächen:

Halle 1 (West): ca. 760 qm

Zwischenhalle: ca. 580 qm

Halle 2 (Ost): ca. 930 qm

Bürogebäude (Nord): ca. 630 qm

Baujahr: ca. 1985 bis 2007, gegliederte Bebauung, versch. Baujahre bzw. Bauabschnitte. Die Bebauung umfasst ein Bürogebäude sowie mehrere baulich miteinander verbundene Hallenbereiche. Das Bürogebäude ist dreigeschossig, nicht unterkellert und hat ein Flachdach. Zudem ist ein verglaster Dachaufbau an der südlichen Gebäudeseite vorhanden mit einem Pultdach. Das Bürogebäude wurde in Massiv- und Skelettbauweise errichtet.

Die Hallen sind eingeschossig und haben Flachdächer bzw. flachgeneigte Dächer. Halle 1 ist teilunterkellert, Halle 2 und die Zwischenhalle sind ohne Unterkellerung.

Ausstattung

Fundamente: Streifen- und Einzelfundamente

Deckung: Foliendächer, teilweise bekiest

Decken: Massivdecken im Bereich des Bürogebäudes und über der Hallenteilunterkellerung. Dächer sind als Trapezblechdächer ausgeführt

Fenster: Kunststoff- und Leichtmetallrahmen mit Isolierverglasung

Türen: überwiegend holzfurniert, glatt + Metalltüren

Bodenbeläge: Bürobereich mit Fliesen, teilweise Parkett/Landhausdielen (Wohnbereichsausbau im DG), Hallenbereiche mit Betonböden, geglättet, z. T. beschichtet

Decken: Bürobereich überwiegend mit abgehängten Decken

Wände: Tapete und Putz mit Anstrich, Fliesen

Heizung: Gaszentralheizung

Installation: Wasserleitungsnetz – aus versch. Baujahren, elektrische WW-Versorgung (Boiler/Durchlauferhitzer), Elektroinstallation aus versch. Baujahren.

Bauzustand: die Gesamtbebauung befindet sich in einem guten Zustand.

Außenanlagen:

Das Gelände ist nahezu eben, befestigte Flächen mit Betonpflaster und bituminöser Deckschicht. Nicht befestigte Flächen sind ziergärtnerisch angelegt. Ein Zierteich ist vorhanden. Anschluss an die öffentl. Kanalisation ist vorhanden. Wasser-, Gas-, und Elektroversorgung sind vorhanden.

Lage:

Die Region Mittelbaden befindet sich in Südwestdeutschland, unweit zur Grenze nach Frankreich und zur Schweiz, inmitten von Europa.

Mittelbaden ist eine boomende Region mit zahlreichen qualifizierten Arbeitskräften und einer hervorragenden Anbindung an potentielle Absatzmärkte.

Basel ist ca. 167 km, Strasbourg ca. 58 km, Paris ca. 527 km, Karlsruhe ca. 40 km, Pforzheim ca. 50 km, München ca. 336 km und Stuttgart ca. 110 km entfernt.

Europäische Zentren wie Paris, Mailand, Zürich oder Berlin sind im Tagesverkehr erreichbar.

Der Flughafen Baden Airport ist in nur ca. 15 Minuten erreichbar.

Die Gewerbeimmobilie liegt nah an der Autobahn A5 (Karlsruhe-Basel) und ist über gleich drei  Autobahnausfahrten sehr gut zu erreichen. Das Gewerbegebäude ist ebenfalls optimal erreichbar über die beiden Bundesstraßen 3 (B3 und B3 neu). Auch die Schwarzwaldhochstraße (B500) ist in der Nähe und trägt zur guten Anbindung bei.

Arbeitslosenquote:

Mittelbaden: ca. 4,6 %

Arbeitslosenquoten zum Vergleich in:

Deutschland: 5,5%

Euro-Zone: 9,1

Niedrige Lohnstückkosten

Außenhandelsvolumen Baden-Württemberg: in den letzten 10 Jahren um gut ein Drittel gestiegen

Ungebrochen sehr gute Wirtschaftslage – der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (fünf Wirtschaftsweisen) rechnet für 2019 mit einem Plus von 1,8 % in Deutschland.

Von großer wirtschaftlicher Bedeutung in der Wirtschaftsregion Mittelbaden sind weiterhin Produktionsunternehmen gefolgt von Dienstleistungsbetrieben. Aufgrund der ausgezeichneten Standortbedingungen haben sich Unternehmen von Weltruf, wie die Daimler AG (Mercedes Benz-Werke in Gaggenau und Rastatt), der Automobilzulieferer Schaeffler Technologies AG & Co. KG und die Robert Bosch GmbH (Bühl), die Eaton Hydraulics Group und die Heilmittel Heel GmbH (Baden-Baden) sowie die Maquet Deutschland GmbH (Rastatt) erfolgreich in Mittelbaden niedergelassen.

Darüber hinaus profitieren zahlreiche mittelständische Betriebe von den Standortqualitäten und dem innovationsfreudige Klima in der Region.

Die Nähe zum Innovations- und Forschungszentrum Karlsruhe (KIT) und zur Europametropole Straßburg sowie die Anknüpfungspunkte innerhalb der TechnologieRegion Karlsruhe stellen weitere Alleinstellungsmerkmale dar und machen Baden-Baden zu einem der begehrtesten Standorte in Deutschland und Europa.